Gleismodernisierung und Schienenersatzverkehr entlang der Badner Bahn Linie

Gleismodernisierung und Schienenersatzverkehr entlang der Badner Bahn Linie

Ersatzverkehr von Inzersdorf Lokalbahn bis Vösendorf-Siebenhirten, Anbindung an U6-Endstelle Siebenhirten

Die Wiener Lokalbahnen nutzen die Ferienzeit im Sommer für umfangreiche Modernisierungsarbeiten auf der Strecke der Badner Bahn. Von 1. Juli bis inkl.1. September wird im Bereich zwischen den Haltestellen Neu Erlaa und Schönbrunner Allee auf mehreren hundert Metern die komplette Gleisinfrastruktur erneuert.

Die Badner Bahn fährt in diesem Zeitraum nur von Quartier Belvedere bis Inzersdorf Lokalbahn und von Vösendorf-Siebenhirten bis Baden Josefsplatz. Im Bereich Inzersdorf Lokalbahn bis Vösendorf-Siebenhirten ist ein Ersatzverkehr mit Bussen für die Fahrgäste im Einsatz. Der Umstieg in die Ersatzbusse ist in unmittelbarer Nähe zur Badner Bahn möglich. Von Vösendorf-Siebenhirten bis Baden Josefsplatz ist die Badner Bahn im 15-Minuten-Intervall unterwegs.

 

Ersatzbus: Umstieg auf die U6 bereits in Siebenhirten möglich
Der Ersatzbus fährt planmäßig im 7,5-Minuten-Takt und steuert dabei im Tagesverkehr auch die U6-Endstelle Siebenhirten an. Somit besteht mit der U6 in Siebenhirten eine Direktverbindung zum Bahnhof Meidling. Fahrgäste, die von Wien aus Richtung Westfield SCS oder weiter nach Baden unterwegs sind, können mit der U6 zur Endstelle Siebenhirten fahren. Von dort geht es mit dem Ersatzbus zur Badner-Bahn-Haltestelle Vösendorf-Siebenhirten und dann mit der Bahn weiter nach Niederösterreich.

Die Haltestelle Schönbrunner Allee kann vom Ersatzbus nur in Fahrtrichtung Baden eingehalten werden. In Richtung Wien entfällt hier der Halt aufgrund der Baustellensituation.

Im Wochenend-Nachtverkehr fahren die Ersatzbusse von Inzersdorf Lokalbahn bis Wiener Neudorf.

Sie suchen nach etwas Bestimmtem?