Jubiläumskonzert JBO

Jubiläumskonzert JBO

Ein kunstvolles Jubiläum

Vor 20 Jahren wurde mit der Gründung des Jugendblasorchesters ein musikalisches Fundament gelegt, welches noch heute Bestand hat und an dem sich, auch zwei Jahrzehnte später, zahlreiche Menschen erfreuen. Zur Feier dieses runden Jubiläums lud das JBO am Samstag, dem 20. April, zu einem abwechslungsreichen Konzert in den Kultursaal.

Junge Talente in vielen Bereichen
Was als zehnköpfige Kindergruppe, die sich alle zwei Wochen zum gemeinsamen Üben und Musizieren traf, unter der Leitung von Angelika Poszvek begonnen hat, konnte sich in den folgenden Jahren als ein begabtes und bekanntes Orchester entwickeln. Die stolze Gründerin ist auch heute noch an der Spitze des JBO und bringt den jungen Nachwuchstalenten die Schönheit der Musik näher. Das fortlaufende Interesse und die stetige Nachfrage am JBO bezeugen die gute Arbeit der vergangenen Jahre und die hohe Qualität der musikalischen Ausbildung. Diese Qualität wurde beim Jubiläumskonzert besonders ersichtlich. Das Orchester spielte sich durch Hits der großen Zeichentrickfilme der Vergangenheit, darunter Aladdin, Tarzan, König der Löwen, Zoomania und Pocahontas.

Vergangenheit und Zukunft feiern
Das JBO konnte in der Zeit seines Bestehens zahlreiche denkwürdige Momente feiern. Zu den wichtigsten Meilensteinen zählen dabei zwei Reisen nach Riva del Garda in Italien, die Eröffnung der United Youth Games in der Südstadt, die musikalische Umrahmung des Fackellaufs der Youth Olympic Games sowie verschiedene gefeierte Auftritte in Vösendorf selbst. Das anhaltende Engagement der Lehrkräfte und die Motivation der jungen Orchestermitglieder versprechen eine ebenso strahlende Zukunft. Vösendorf kann stolz auf sein Jugendblasorchester sein, auf das Erreichte und auf die vielen Auftritte, die noch folgen werden.

Bildergalerie: