Mozart Requiem

Am 21. Jänner luden die Marktgemeinde Vösendorf und die Westfield Shopping City Süd zu einem Kultur-Highlight der besonderen Art ein.

Das Requiem von Wolfgang Amadeus Mozart, eines der bekanntesten Werke der Wiener Klassik, wurde am Water Plaza der Westfield SCS aufgeführt, umrahmt von einer Auswahl zeitgenössischer Filmmusik. Das Werk, welches oft als Mozarts Opus Magnum gefeiert wird, fand im modernsten Einkaufscenter Europas eine Bühne wie keine andere. Geschichte und Moderne wurden auf einzigartige Weise zusammengeführt – in dieser Kombination eine Weltpremiere.

Knapp dreihundert Gäste fanden sich am Sonntagabend ein, um der Musik aus dem Jahr 1791 zu lauschen. Durch den Abend führten die musikalischen Leiter Ulrich Ramharter, Wolfgang Reisinger und Florian Angerer mit den Ensembles VielXang und Oktogon. Der 60-köpfige Chor wurde erweitert durch die vier hochkarätigen Solisten Martha Harreiter, Cornelia Sonnleithner, Juraj Kuchár und Panajotis Pratsos. Das 32-köpfige Orchester erweckte die Musik Mozarts zum Leben und begeisterte das Publikum.

Es folgte eine Auswahl moderner Stücke wie Goldfinger und Skyfall aus den James Bond Filmen, My Heart will go on vom preisgekrönten Film Titanic oder Duel of the Fates aus Star Wars Episode I.

Ein gelungener Kulturabend, bei dem bewiesen wurde, dass Klassik und Moderne, Altes und Neues, Besinnliches und Belebendes, keine Gegensätze sein müssen, sondern zu einer unvergesslichen Mischung kulminieren können, welche die Sinne begeistern und Geist sowie Seele auf eine bereichernde Reise mitnehmen kann. Ein Abend voller Kontraste, die das Genie Mozarts zu Geltung brachte und die talentierten Künstler unserer Zeit ins Rampenlicht rückte.

Ganz im Geiste Mozarts, der einst gesagt haben soll: “Ohne Musik wär’ alles nichts.”

Bildergalerie: