Schlossparkfest 2022 – ein Rückblick

Schlossparkfest 2022 – ein Rückblick

Das erste Schlossparkfest steht in den Büchern. Über drei Tage hinweg, von 10. bis 12. Juni, verwandelte sich das historische Schlossparkareal in eine fulminante Festwiese. Tausende von begeisterten Besucher:innen sorgten für eine ausgelassene Stimmung und ein gelungenes Fest-Wochenende.

Eröffnung im Zeichen der Dankbarkeit
Mit der offiziellen Eröffnung am Freitagabend startete das Schlossparkfest. Bürgermeister Hannes Koza nutzte die Gelegenheit, um einige Vösendorfer:innen für ihre langjährige Arbeit im Dienst der Gemeinde zu ehren und zu würdigen. Hervorzuheben sind hierbei zwei Frauen, die den goldenen Ehrenring der Marktgemeinde Vösendorf erhalten haben: die frühere Bürgermeisterin Andrea Stipkovits und Frau Auguste Schindler, welche über Jahrzehnte Vorsitzende der Kinderfreunde Vösendorf war. Mit dabei war auch, in Vertretung der niederösterreichischen Landesregierung, Landesrat Jochen Danninger, welcher beim traditionellen Bieranstich half sowie zahlreiche Vertreter aus Politik und Wirtschaft. Den krönenden Abschluss des Eröffnungstages machte Eric Papilaya mit seiner Band auf der Festbühne.

Abwechslungsreicher Fest-Samstag
Der Samstag startete sportlich, mit der beliebten Laufveranstaltung “Vösendorf Läuft”, bei der wieder über hundert Teilnehmer:innen aller Altersklassen teilgenommen haben um ihre Fitness zu testen und die eine oder andere persönliche Bestzeit aufzustellen. Nach der Siegerehrung stand ein breites Familien- und Bühnenprogramm auf der Tagesordnung. Die Zumba Kids und verschiedene Beiträge der Volksschule Vösendorf sorgten für große Begeisterung unter den Zuseher:innen. Das Jugendblasorchester und die Big Band der Musik- und Kunstschule führten durch den Nachmittag, bevor die Band MAALO die Abendstunden einläutete. Bei traumhaftem Sommerwetter genossen die zahlreichen Gäste neben der Musik auch das großzügige kulinarische Angebot.

Ausklang am Dirndlgaudi-Sonntag
Der letzte Festtag wurde mit einer Hl. Messe im Schlosspark eröffnet, gefolgt vom traditionellen Frühschoppen unter musikalischer Begleitung des Musikvereins Vösendorf. Um die Mittagszeit wurde es nochmal sportlich: die besten Sportholzfäller Österreichs präsentierten ihr Können bei einem spektakulären “Timbersports-Programm” mit Äxten und Kettensägen. Auch einige Zusehr:innen konnten, unter Anleitung der Experten, ihr Geschick auf die Probe stellen. Im Anschluss gab es einen gemütlichen Festausklang und ein zufriedenes Fazit der Besucher:innen sowie der Organisator:innen.

Für die Vösendorfer Bevölkerung war es das erste große Fest seit Beginn der Pandemie. Nach zwei Jahren der Unsicherheit und sich ständig ändernder Corona-Maßnahmen stellte das Schlossparkfest eine notwendige und ersehnte Abwechslung dar. Das neue Konzept, hierfür den Schlosspark zu nutzen, hat sich bewährt und wird auch im nächsten Jahr wieder zum Einsatz kommen, denn nach dem Schlossparkfest ist vor dem Schlossparkfest!

Die Marktgemeinde Vösendorf bedankt sich an dieser Stelle nochmals bei allen Beteiligten, allen Organisator:innen und Helfer:innen sowie bei allen Besucher:innen aus Vösendorf und Umgebung!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden