Umfangreiche Bausperre beschlossen

Umfangreiche Bausperre beschlossen

In Vösendorf wurde im Mai 2022 ein entscheidender Schritt getan, um die weitere Verbauung des Ortsgebietes zu stoppen. Der Gemeinderat stimmte, auf Initiative von Bürgermeister Hannes Koza, einstimmig für die Verhängung einer weitläufigen Bausperre entlang der Ortsstraße, der Hauptverkehrsader der Gemeinde.

„Die baulichen Entwicklungen der Vergangenheit haben zu einer großen Belastung unserer Infrastruktur geführt“, erklärt Hannes Koza. „Es wurde gebaut, ohne daran zu denken, ob der Ort dieses Wachstum mittragen kann.“ Hannes Koza hatte sich bereits in seiner Zeit als Gemeinderat stets für den Stopp großvolumiger Bauvorhaben ausgesprochen – als Bürgermeister setzt er diesen Kurs nun fort.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


„Man muss das große Ganze im Blick behalten“, betont Hannes Koza. „Als Bürgermeister ist es meine Pflicht, auf das Wohlergehen aller Vösendorferinnen und Vösendorfer zu achten. Daher ist es mir wichtig, nachhaltig und verantwortungsvoll zu handeln. Ich bin froh, dass es mir nach langer Überzeugungsarbeit gelungen ist, alle Fraktionen auf dieses wichtige Thema einzuschwören, und wir die Bausperre einstimmig beschlossen haben.“

Neben der nun verhängten Bausperre sollen Bauprojekte, die bereits in der Vergangenheit ausgehandelt und abgesprochen wurden, neugestaltet und auf ein Minimum reduziert werden. „Ich bin mit dem Wahlversprechen angetreten, die Verstädterung unserer schönen Gemeinde zu beenden, und an diesem Ziel wird stetig gearbeitet“, versichert Hannes Koza.