Vösendorfer Schlossadvent 2023

Vösendorfer Schlossadvent 2023

An den Wochenenden 25. und 26. November sowie 2. und 3. Dezember verzauberte der Vösendorfer Schlossadvent das gesamte Schlossareal mit seinem weihnachtlichen Charme. Als perfekter Einstieg in die besinnliche Adventzeit sorgte ein abwechslungsreiches Programm für Begeisterung bei Groß und Klein.

Feierliche Eröffnung
Am 25. November wurde der Schlossadvent feierlich mit der traditionellen Christbaumübergabe durch unsere Partnergemeinde Kindberg eröffnet. Nach der Baumsegnung durch Pater Josef Ritt stimmte die Bläsergruppe des Musikvereins weihnachtliche Lieder an. Zahlreiche Menschen bewunderten den stattlichen Christbaum, der traditionell den Schlossplatz mit seinen zahlreichen Lichtern erhellte.

Kunstvolles aus allen Welten
Die Musik- und Kunstschule beteiligte sich mit verschiedenen Vorführungen am festlichen Rahmenprogramm. Im KulturGewölbe waren Auftritte verschiedener Instrumentengattungen zu bestaunen. Von Saxophon, Querflöte und Gitarre über Klarinetten, Violoncello und Violinen war für alle Geschmäcker etwas dabei. Auch das Vokalensemble und die Jazzband sorgten für Begeisterung. Der Chor der Volksschule sowie das Weihnachtskonzert des Musikvereins in der Pfarrkirche rundeten das kulturelle Programm gebührend ab.

Feuriges Spektakel und gelebte Tradition
Ein Highlight war der Perchtenlauf auf der Festwiese am 26. November. Hunderte Schaulustige beobachteten das Spiel mit dem Feuer, als die „Krumbacher Schlossperchten“ auf die Wiese stürmten und mit ihren unheimlichen Kostümen für einen unvergesslichen Auftritt sorgten. Eine weitere Tradition wurde hingegen im Krippenmuseum gepflegt. Die Krippenausstellung und der Handwerksmarkt luden zum Verweilen ein, um mehr über die Kunst der Krippenschnitzerei zu lernen. Ein interessantes Schauschnitzen gab es am zweiten Wochenende, als der renommierte tschechische Bildhauer Roman Galek zu Gast war und sein Wissen und Talent mit allen Interessierten teilte.

Zauberhafte Kinderwelt
Besonders für die Kinder wurde beim Schlossadvent wieder gesorgt. Neben der Wichtelwerkstatt, die alle vier Tage von 15:00 bis 18:00 Uhr im Gemeinderatssitzungssaal geöffnet hatte und für unterhaltsame Stunden sorgte, zog es viele Kinder mit ihren Eltern zur Alpakafarm, wo man die domestizierte Kamelart aus Südamerika von nächster Nähe bewundern konnte. Auch die Schauschmiede im Schlosspark weckte großes Interesse und brachte zahlreiche Kinderaugen zum Strahlen.

Lebendiges Marktleben
Ein Grundpfeiler des Schlossadvents waren auch dieses Mal wieder die zahlreichen Aussteller, die ihre Handwerkskunst in der Schlossaula und im Freskensaal präsentieren. Der Handwerksmarkt war an allen vier Tagen von 14:00 bis 20:00 Uhr geöffnet und bot neben verschiedenen kunstvollen Kreationen wie Schmuck, Kerzen, Strickwaren und Souvenirs auch kulinarische Köstlichkeiten mit weihnachtlichem Geschmack.

Der Vösendorfer Schlossadvent begeisterte wieder zahlreiche Menschen und stellte einen gelungenen Start in die Adventzeit dar. In Kombination mit der feierlichen Weihnachtsbeleuchtung, die das gesamte Schlossareal erhellte, waren die zwei Wochenenden wieder ein erinnerungswürdiges Erlebnis.

Bildergalerie: